Um was gehts beim monatlichen Beetklub-Abend?
Hier gibt es eine Auswahl unserer abendlichen Schwerpunktthemen. Immer am ersten Freitag im Monat ab 19:00 Uhr in der Alten Schule in Lindwedel, Schulstraße 7. Daneben kommen noch andere Themen auf den Tisch. Z.B. Tätigkeiten die saisonal im Garten anstehen. Eigene Ernteverkostungen. Pflanzen und Pflanzensamen-Tausch. Akute Pflanzenprobleme. Tolle Bücher und Zeitschriften rund um das Thema Garten zum Austausch und zum Kennenlernen. Und besondere Sorten, die uns begeistern. Wir freuen uns über spontanen Besuch.
------------------------------------------------------------------------------------
--- Es geht wieder los! --- 
    Der Beetklub trifft sich auch 2020 monatlich
Der Winter geht und der Beetklub startet in seine nächste Gartensaison. Ab Anfang März geht es wieder los mit unseren regen regelmäßigen Austausch-Treffen in 29690 Lindwedel. Schauen Sie sich das mal an!

Karin Wallner @ frauwallner.de

--- 6. 03. 2020 --- 
    Phänomenale Phänologie
Das neue Jahr beginnt im Beetklub mit Wissenschaft: Der Phänologie. Das Wort ist dem Griechischen entlehnt und bedeutet in wörtlicher Übersetzung „Lehre von den Erscheinungen“. Gemeint sind die periodischen Wachstums- und Entwicklungserscheinungen aller pflanzlichen und tierischen Lebewesen in ihren zeitlichen Abhängigkeiten. Denn die Natur hält sich nicht an starre Kalenderschemata und schon gar nicht an läppische 4 Jahreszeiten. Sie trumpft gleich mit 10 Jahreszeiten auf und definiert für jeden Zeitenwechsel festgelegte Ereignisse in der Natur. 
Wir stecken im Vorfrühling  sobald die Schneeglöchen voll aufgeblüht, ihre Staubgefäße zeigen oder die Hasel ihren Pollen versprüht. Damit ist der Winter definitiv aus phänologischer Sicht zu Ende. Bis zum "echten" Frühling haben wir noch ein bisschen Zeit. Die benötigen wir draußen auch, denn bevor sich die Vögel ihre Brutplätze suchen, müssen Hecken- und Obstbaumschnitt erfolgt sein. Während es drinnen schon mit Tomaten und Paprika-Aussaat hoch hergeht, wartet die Landwirtschaft am Ende dieser ersten Frühlingsphase auf den Blattaustrieb der Stachelbeere, die den Startschuss für Feldarbeit gibt. Es wird deutlich: Naturbeobachtung ist für Landwirtschaft und Gartenbau wichtig, um den richtigen Zeitpunkt für anstehende Arbeiten zu finden. Gärtner*innen wissen auch, die aufgedruckten Aussaat-Termine auf Saatpackungen sind damit relativ. 
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht stetig Menschen, die gewissenhaft ihre Beobachtungsstudien durchführen und sammelt alle Daten. Damit können regionale Pollenvorhersagen und Tipps für die Landwirtschaft oder dem Tourismus für Heideblüten-Ausflüge gegeben werden. Durch langjährige Aufzeichnungen wird auch klar, dass es zu Klimaverschiebungen kommt und das Frühjahr kontinuierlich früher einsetzt als Jahrzehnte zuvor. 
Wir werden uns im Beetklub die Zusammenhänge von Naturerscheinungen, Klima und anstehenden Gartenarbeiten anschauen. Für Ungeduldige oder Fern-von-Lindwedel-Lebende gibt es hier eine komprimierte Übersicht zum download.
Weiterhin werden wir uns überlegen, wann unser frühjährlicher Pflanzentauschmarkt stattfinden kann und welche besonderen Vorhaben und Wünsche für 2020 anstehen.
Auch wenn wir uns Beetklub nennen, so bleiben die Abende nach wie vor offen für Interessierte.
------------------------------------------------------------------------------------
Back to Top